Lage

Ortsteil Glindow

Glindow hat eine Fläche von rund 12,9 Quadratkilometer und ca. 3600 Einwohner, einschließlich des Ortsteils ,,Elisabethhöhe“, der 1927 von der Siedlungsgesellschaft ,,Deutsch-Land-Berlin“ erbaut wurde. Zur Baumblütenzeit sind dort die Gärten auf der Glindower Platte ein besonderer Anziehungspunkt. Glindow ist seit 2001 Ortsteil der Stadt Werder (Havel).


Die Gemeinde Glindow liegt unmittelbar am Westufer des Glindower Sees, mit einer Höhenlage von ca. 32 m über NN im Dorfkern. Das Gelände steigt nach Westen zur Glindower Platte bis auf 69m über NN an. lm Ortskern befinden sich die Torfwiesen. Diese und die Glindower Alpen sind unter Natur- und Landschaftsschutz gestellt.


Glindow wird von der Bundesstraße B 1 tangiert, welche damit die beiden größten Städte des Landes, Potsdam und Brandenburg, verbindet. Bis zur Hauptstadt der Bundesrepublik, Berlin (Zentrum), beträgt die Entfernung 35 km. Vom Bahnhof der Stadt Werder (Havel) fahren halbstündlich Regionalbahnen in ca. 40 min bis ins Zentrum Berlins.


In Sachen Freizeit und Tourismus bietet Glindow u. a. den Campingplatz am Glindower See, den Naturlehrpfad ,,Glindower Alpen“, die Glindower Ziegelei GmbH mit dem arbeitenden technischen Denkmal, das Ziegeleimuseum, das Heimatmuseum, eine Galerie mit Seidenmalwerkstatt, den ,,Kunsthof“ Glindow, das Wandertheater ,,Ton und Kirschen“, die sich in der unterschiedlichsten Weise in das Leben der der Gemeinde Glindow einbringen.


Die touristische Versorgung im Nahbereich erfüllt Glindow mit einem Supermarkt, Getränkemarkt (mit Lieferservice), Apotheke, Poststelle, Privatzimmern, Ferienwohnungen, Speisegaststätten und einer Tankstelle. Die ausgedehnten Wälder, zahlreichen Seen und sanften Hügellandschaften animieren zu sportlichen Aktivitäten wie Wassersport, Fahrradtouren und Wanderungen.

Buchungsanfrage oder Buchen?

phone +49-(0)3327-40767

mobile +49-(0)151-1070 9810